im dialekt oder direkt versteckt hinter buchstaben und zeilen
einfach zum teilen oder verweilen muasch di beeilen
oder willsch verweilen? aber andersch!
worte an orte damit die botschaft knallt die ohnmacht aufprallt
mit kuchen fluchen und durch randalieren genieren
mit den gedanken am tanken und die zeit auf der seite
gibt’s was besseres als weite mit blick auf die breite?
bis jemand aus der reihe schreit leit es isch soweit
mir sind bereit fuck es isch wieder zeit gommer heit
oder liaber morgen ohne sorgen mit der kanne voll tee und ab damit in tiafschnee!
ideen mit beben und aufwind zum leben
kannsch es heben oder willsch es vergeben
und die zeit erleben und taten verschenken
i kanns mir schu denken. aber andersch!
gemeinsam was bauen oder einfach nur schauen
ideen klauen und seiner intuition vertrauen
neues erschaffen und mit dem schlaffen zipfelkappenbommel
hau mer kraftvoll auf die trommel. aber andersch!
bis jemand aus der reihe schreit leit es isch soweit
mir sind bereit fuck es isch wieder zeit gommer heit volle weit
oder liaber morgen ohne sorgen mit der kanne voll tee und ab damit in tiafschnee!
a idee verstau und an neuen weg o gau  
über schatten springen und hohe berge erklimmen
mit seinen gefühlen ringen oder vor freude singen
neues schaffen mit menschlichen waffen. aber andersch!
auffallen, drauffallen bis die korken knallen und die jubel verhallen
im dialekt oder direkt versteckt hinter buchstaben und zeilen
ideen stemmen und für menschen brennen ohne namen zu nennen
zeit zum verpennen. aber andersch!
Bild: jessica-fadel|unsplash