to write dreams in her head

Hallo.
Freut mich, dass du da bist.
Alexander Dirr
Ich bin Designer, Grafiker, Banker, Marketer, Manager, Unternehmer und Kreativer. Und am Ende des Tages bin ich einfach nur ich. Alexander.
Du findest mich bei dribbble, LinkedIn und Instagram.
to
write
dreams
in her
head
Ich war ein mittelmäßiger Schüler. In Fächern, die mich interessierten, lernte ich gerne und hatte gute Noten. In den anderen Fächern waren meine Noten weniger gut. Französisch gehörte zu den weniger Guten.
Als ich mit 16 Jahren im Französisch-Unterricht bei Madame Beck saß, sagte sie mit ihrem französischen Akzent zu mir: "Herr Dirr [Dier], Sie sind ein Träumer ..." Meine Mitschüler*innen hat's amüsiert, mich und meine Mutter weniger, als Madame Beck diesen Satz beim gemeinsamen Elternsprechtag wiederholte.
Ich kann mich an sehr wenig aus dem Französisch-Unterricht erinnern, aber dieser Satz ist bis heute hängen geblieben. Denn Madame Beck hatte recht.
Ich war ein Träumer. Und ich bin es noch heute.
Ich bin ein Träumer, für die Dinge, die mich interessieren, begeistern und motivieren. Für die Dinge, die ich mit meiner Kreativität, meinen Talenten und Fähigkeiten gestalten kann. Für die Dinge, die ich persönlich erreichen möchte.
Dazu sind Träume da. Dafür brauchen wir Träume.
Vielen Dank Frau Beck, obwohl ich ein Träumer war, haben Sie immer an mich geglaubt.
to write dreams in her head
Heute schreibe ich, um Träume in Bilder zu verwandeln. Bilder, die mit jedem Wort in meinem Kopf entstehen. Für mich, und für alle, die meine Texte lesen.